News - Projekt des Monats

SEP 17: Berlin-Südkreuz und Dresdner Bahn

Die Strecke 6135 oder auch "Dresdner Bahn" wird von Streckenkilometer 4,0 bis zum Km 20,0 erneuert. Hierbei wird der gesamte Gleiskörper bearbeitet. Alles was an Festpunkten auf diesem Abschnitt liegt wird den Rückbau nicht überstehen. Hierzu haben wir als DB Rahmenvertragspartner das Festpunktfeld neu vermarkt, berechnet und dokumentiert.
Die Tatsache, dass es sich hier bei den Anschlusspunkten um die Lagesysteme DBREF und Soldner und GK 42/83 handelt macht aus einem "Standardfall" einen "Spezialfall". Zusätzlich bilden die beiden Höhensysteme DHHN92 und NN1912 ebenfalls noch Abweichungen mit sich.
Unterschiedliche Lagerungen und unterschiedlichste Punktdokumentationen (wenn sie denn nach all den Jahren überhaupt noch vorhanden sind) haben uns herausgefordert. 
Das Ergebnis: ein Festpunktfeld im DBREF welches die weiteren Planungen für die Dresdner Bahn voranschreiten lässt. 
Außerdem wurde die Möglichkeit geschaffen auch die in den "alten" Systemen existierenden Trassen-und Festpunktdaten mit Hilfe unserer Netzberechnungen in das System DBREF zu überführen.

« zurück zur vorherigen Seite