News - Projekt des Monats

AUG 10/SEP 10: Nastopwerkzaamheden 2010

Seit August 2010 laufen, durch die Firma Spitzke NL Spoorbouw die Stopfarbeiten für 13 unterschiedliche Streckenabschnitte in den Niederlanden. Wir betreuen hierzu die Vormessarbeiten auf ca. 40 Kilometer Gleislänge.
Die niederländische ProRail übergibt das Streckennetz vollständig an private Anbieter, die dann in einem Zeitraum von 5 Jahren dafür Sorge zu tragen haben, dass sich die Qualität der Strecken nicht verschlechtert.
Die gesamte Planung der Instandhaltung liegt in den Händen der Baufirmen. Ein sehr interessanter Auftrag für uns in der Rubrik "Vormessen für Stopfmaschinen".
Hier werden die unterschiedlichsten Varianten des Vormessens von uns abverlangt:

- Vormessen mit GEDO CE vorsys auf Grundlage der vorhandenen Trassen und Gleisvermarkungspunkte (PVS)
- Vormessen mit GEDO CE vorsys OHNE Vermarkungspunkte, als Ausgleichsstopfung
- tachymetrisches Aufmaß der Gleisanlagen mit gleichzeitigem Erstellen eines trassennahen Festpunktfeldes mit anschließender Netzausgleichung und Erstellung der Stopfdiskette zur Durchführung der Stopfarbeiten

Aufgrund der Tatsache, dass die gesamten planerischen Arbeiten (Organisation Sicherung bis hin zum Erstellen des FP-Feldes) auf Seiten der Baufirma Spitzke Spoorbouw NL liegen, ist hier ein enges und intensives Arbeiten mit unseren niederländischen Nachbarn sehr wichtig. Der für die Arbeiten im Gleis unbedingt erforderliche Sicherheitstest wird auch unter den Augen der Baufirma durchgeführt und freigegeben.
Die bisherigen Arbeiten konnten zur vollsten Zufriedenheit unseres AG's sowie auch der ProRail durchgeführt werden.
Das von der ProRail aufgestellte Punktesystem, welches die Qualität der Gleislage beurteilen soll, bestätigt die gute Zusammenarbeit auf der einen und die Qualität der unterschiedlichen Vormessvarianten auf der anderen Seite.

« zurück zur vorherigen Seite